Finde deinen Weg ins Studium. Wir helfen dir dabei.

Altorientalistik

|

Bachelor of Arts (B.A.)

Passendes Masterangebot

Altorientalistik M.A.

BEWERBUNG BIS:
15. September

REGELSTUDIENZEIT:
6 Semester

LEISTUNGSPUNKTE:
180 Leistungspunkte (LP)

STUDIENBEGINN:
Wintersemester

Voraussetzungen

  • Zeugnis der Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis
  • Englisch B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens, bei Studienbeginn
  • Kenntnisse einer weiteren modernen Fremdsprache vorzugsweise in Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Arabisch, Türkisch, Persisch (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen, Stufe B1) oder einer alten Sprache, vorzugsweise des Lateinischen oder Altgriechischen (Latinum oder Graecum) bis spätestens zu Beginn des 5. Semesters.

Inhalte

Gegenstand des Studiums sind die Sprachen, Geschichte und Kulturen des Alten Orients
in vorchristlicher Zeit. Geographisch umfasst das Studium das Gebiet der modernen
Staaten Irak, Syrien, Türkei, Iran, Israel und der benachbarten Regionen des arabo-persischen
Golfs, Armeniens und der Levante, chronologisch den Zeitraum von ca. 3200 v.

Chr. bis 300 n. Chr. Ziel des Studiums sind grundlegende Kenntnisse des Alten Orients
sowie die Beherrschung der Methoden wissenschaftlichen Arbeitens in der Altorientalistik.
Letzteres beinhaltet (a) die Beherrschung grundlegender philologischer, d.h. sprachund
literaturwissenschaftlicher Analysemethoden, (b) die Beherrschung grundlegender
Methoden der historischen und kulturhistorischen Quelleninterpretation, (c) die Kenntnis
grundlegender Methoden der vorderasiatischen Archäologie und (d) die Fähigkeit, wissenschaftliche
Ergebnisse sowohl für Spezialisten als auch die interessierte Öffentlichkeit
in jeweils angemessener Form darzustellen.

Das Studium soll die Studierenden auf berufliche Tätigkeiten vorbereiten und ihnen die
erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden so vermitteln, dass sie
zu wissenschaftlicher Arbeit, zu selbständigem Denken und zu verantwortungsbewusstem
Handeln befähigt werden. Damit werden die Grundlagen für berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
und für die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Weiterbildung geschaffen.

Aufbau des Studiums

Im Studienführer findest du den Aufbau des Studiums ebenso wie eine Übersicht zum Studienablauf, zu Modulen und Prüfungen.

Informationen zum Wahlbereich sowie zum Wahlfach im Bachelor of Arts findest du hier.

Berufsperspektiven

Der Bachelorstudiengang „Altorientalistik“ ist berufsbefähigend; zugleich bereitet er
auf einen konsekutiven Masterstudiengang „Altorientalistik“ vor.

Ein Abschluss in Altorientalistik wird in der Regel zu einer akademischen Laufbahn führen.
Im Studium werden jedoch auch Fähigkeiten und Kompetenzen erworben, die für
eine Vielzahl von beruflichen Tätigkeiten eine gute Grundlage sind. Nach einem Masterstudium
ist eine Tätigkeit in Forschung und Lehre an Universitäten möglich, Anstellungen
finden sich in Museen, im Tourismus, im Wissenschaftsjournalismus oder in Bibliotheken.
Absolventen können in Bereichen wie Erwachsenenbildung (Volkshochschule
usw.), Reisebegleitung oder Mitarbeit bei Ausstellungen tätig werden.

Weitere Berufsfelder, in denen Sprach- und Länderkenntnisse z.T. angewendet werden
können, sind beispielsweise die Medien, Dokumentationen, der diplomatische Dienst
oder internationale Organisationen.

Wichtige Dokumente

Bildergalerie

Prof. Dr. Michael P. Streck beim Leiten eines Seminars im institutseigenen Seminarraum
Prof. Dr. Michael P. Streck beim Leiten eines Seminars im institutseigenen Seminarraum
Kopie eines neuassyrischen Reliefs im Eingangsbereich
Kopie eines neuassyrischen Reliefs im Eingangsbereich
Arbeitsplatz in der Institutsbibliothek
Arbeitsplatz in der Institutsbibliothek
Studentinnen bei der Keilschriftlektüre am Kodex Hammurapi (Abguss)
Studentinnen bei der Keilschriftlektüre am Kodex Hammurapi (Abguss)
Gudea, Herrscher von Lagasch, thront am Eingang zur Bibliothek
Gudea, Herrscher von Lagasch, thront am Eingang zur Bibliothek