Finde deinen Weg ins Studium. Wir helfen dir dabei.

Europäische Minderheitensprachen

|

Bachelor of Arts (B.A.)

Dieser Studiengang wird seit dem Wintersemester 2014/15 neu an der Universität Leipzig angeboten. 

Voraussetzungen

  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis
  • Englisch Niveau B2 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen)

Inhalte

Das Studium soll die Studierenden auf berufliche Tätigkeiten vorbereiten und ihnen die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden so vermitteln, dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit, zu selbständigem Denken und zu verantwortungsbewusstem Handeln befähigt werden.

Die Ausbildung beinhaltet die Gebiete:

  • Minderheitenforschung
  • Sorabistik
  • Keltologie
  • Soziologie/Ethnologie
  • Weitere Minderheitensprachen

Module des Wahlbereichs und der Schlüsselqualifikationen sollen ergänzend und fächerübergreifend weitere Kenntnisse und Fähigkeiten auf anderen Gebieten vermitteln und zu eigenständiger Arbeit in Bezug auf Strategien der Problemlösung, Kommunikationsformen, Präsentationstechniken, kreativen Umgang mit neuen Medien, interkulturelle Kompetenzen usw. qualifizieren.

Das Bachelorstudium kann ein Praktikum beinhalten. Ein Auslandsaufenthalt ist integriert.

Aufbau des Studiums

Im Studienführer findest du den Aufbau des Studiums ebenso wie eine Übersicht zum Studienablauf, zu Modulen und Prüfungen.

Informationen zum Wahlbereich sowie zum Wahlfach im Bachelor of Arts findest du hier.

Berufsperspektiven

Berufliche Tätigkeiten in folgenden Bereichen:

  • wissenschaftliche, kulturelle oder gesellschaftspolitische Institutionen
  • Tätigkeiten in Einrichtungen, Behörden und Organisationen, die sich mit der Sprache, Literatur, Kultur, Kunst und Geschichte europäischer Minderheiten befassen bzw. Kenntnisse auf diesen Gebieten erfordern (aber nicht nur die sorbischen Einrichtungen in der Lausitz)
  • Museen, Bibliotheken, Galerien
  • in administrativen Einrichtungen und der Verwaltung
  • Verlage und Medien aller Art in zweisprachigen Gebieten
  • wissenschaftliche Laufbahn (Sprach-, Literatur-, Kulturwissenschaft, Bildungswissenschaften u.a.)
  • Sprachpflege und Sprachvermittlung außerhalb des offiziellen Bildungsweges wie Sprachschulen für Erwachsene, Sprachberatung, Sprachplanung
  • gegebenenfalls Übersetzer- und Dolmetscherleistungen etc.
  • gehobener Bereich des Dienstleistungssektors und Freizeitangebote (z.B. in der Lausitz und den angrenzenden Gebieten der slawischen Nachbarn, politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche, kulturelle, touristische Beziehungen) mit den dazu notwendigen sprachlichen Verständigungsmöglichkeiten und interkulturellen Kompetenzen.

Wichtige Dokumente