Finde deinen Weg ins Studium. Wir helfen dir dabei.

Geschichte und Theologie des Christentums

|

B.A.

BEWERBUNG BIS:
15. September

REGELSTUDIENZEIT:
6 Semester

LEISTUNGSPUNKTE:
180 Leistungspunkte (LP)

STUDIENBEGINN:
Wintersemester

Die Immatrikulation in den Studiengang "Geschichte und Theologie des Christentums" wird zum WS 2017/18 ausgesetzt.

Voraussetzungen

  • Zeugnis der Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis

Inhalte

Das Studium soll die Studierenden auf berufliche Tätigkeiten vorbereiten und ihnen die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden so vermitteln, dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit, zu selbständigem Denken und zu verantwortungsbewusstem Handeln befähigt werden. Damit werden die Grundlagen für berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und für die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Weiterbildung geschaffen.

Insbesondere sollen die Studierenden die kulturgeschichtliche Bedeutung des Christentums kennen lernen, grundlegende Kenntnisse in biblischer Geschichte und Religionsgeschichte sowie der Geschichte des Christentums erwerben. Sie werden befähigt, exegetische, dogmatische, ethische und kirchenpolitische Themen zu erarbeiten und auf Fragen der kirchlichen Praxis und Religionspädagogik anzuwenden sowie deren Relevanz für gesellschaftliche, politische und kulturelle Kontexte zu verstehen.

Der Bachelorstudiengang „Geschichte und Theologie des Christentums“ im Kernfach ist Voraussetzung für den Masterstudiengang „Geschichte und Theologie des Christentums“und wird mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) abgeschlossen.

Aufbau des Studiums

Im Studienführer findest du den Aufbau des Studiums ebenso wie eine Übersicht zum Studienablauf, zu Modulen und Prüfungen.

Informationen zum Wahlbereich sowie zum Wahlfach im Bachelor of Arts findest du hier.

Berufsperspektiven

Der Bachelorstudiengang soll theologische Fachkenntnisse vermitteln, die in Kombination mit dem Masterstudiengang „Geschichte und Theologie des Christentums“ sowie mit anderen Fächern für Tätigkeitsbereiche außerhalb des Pfarr- bzw. Lehramtes qualifizieren und die keine eigenständige berufsspezifische Ausbildung voraussetzen wie z. B. kirchliche Akademiearbeit und Erwachsenenbildung, Verlagswesen, Publizistik, Öffentlichkeitsarbeit sowie Tätigkeiten in politischen und gesellschaftlichen Bereichen und Ähnliches.

Wichtige Dokumente

Bildergalerie

Der Andachtsraum der Theologischen Fakultät
Dozent hält Präsentation im Seminar
Blick in ein Theologie-Seminar
Studentin im Seminar
Studierende arbeiten in der Bibliothek im Fachbereich Theologie (Universitätsbibliothek Albertina)
Blick auf den Fachbereich Theologie (Universitätsbibliothek Albertina)
In der Bibliotheca Albertina