Finde deinen Weg ins Studium. Wir helfen dir dabei.

Rechtswissenschaft

|

Staatsexamen

Dr. Anja Greenwood

1. Können Sie sich noch an Ihre ersten Studientage erinnern – wie war Ihr erster Eindruck von der Universität Leipzig?

Ich habe mein Studium gemeinsam mit 500 anderen Studenten begonnen und war überwältigt vom großen Hörsaal und der Atmosphäre in der Bibliothek.

2. Wenn Sie zurückblicken, wie würden Sie Ihr Studium kurz beschreiben?

Während der ersten drei Studienjahre galt es Scheine zu sammeln. Im letzten Jahr kam dann die harte Examensvorbereitung im Repetitorium. In den letzten Monaten wurden dann auch die Wochenenden der Vorbereitung geopfert.

3. Haben Sie jemals an Ihrer Studienwahl gezweifelt? Wenn ja, wie sind Sie damit umgegangen?

Auf jeden Fall habe ich gezweifelt. Ich habe in dieser Situation viel mit Freunden gesprochen und mein Studium auf einen Schwerpunkt gelegt, der mich besonders interessiert hat.

4. Welche Motivationen haben Ihre Studien- bzw. Berufswahl bestimmt?

Ich habe mich für das Jurastudium entschieden, weil ich davon ausgegangen bin, dass mir damit vielseitige Berufsmöglichkeiten eröffnet werden. Nach Abschluss des Referendariats und einem längeren Auslandsaufenthalt war mein Ziel, in einem internationalen Umfeld zu arbeiten, idealerweise in der Rechtsabteilung eines Unternehmens. Die Arbeit in einem Unternehme ist für mich vor allem deshalb interessant, weil man als Jurist dort rechtliche Lösungen von Anfang an mit erarbeitet und Teil eines interdisziplinären Teams ist.

5. Was waren wichtige Stationen auf Ihrem beruflichen Weg?

Mein Auslandsaufenthalt in England. Neben dem zusätzlichen Studienabschluss erweitert es den Horizont und schafft sprachliche Fähigkeiten, die man sich sonst mühevoll erarbeiten muss.

6. Wie sehr hat Ihr Studium Ihre jetzige berufliche Tätigkeit geprägt? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Ihrem Studium und Ihrer Tätigkeit? Können Sie noch Dinge aus Ihrem Studium nutzen?

Für das Gestalten und Prüfen von Verträgen braucht man die im Studium erworbenen Grundlagenkenntnisse ständig. Außerdem lernt man im Jurastudium strukturiertes Denken und das hilft im beruflichen Alltag natürlich auch.

7. Wie sieht ein typischer Arbeitstag in Ihrer jetzigen Position aus?

Gestaltung und Prüfung von Verträgen und Regelwerken, Teilnahme an Projektmeetings, Erarbeitung von rechtlichen Lösungen für bank- und börsenrechtliche Themen.

8. Was sind die wichtigsten drei Kompetenzen in Ihrem Arbeitsalltag?

Sprache, Logik, Überlick.

9. Wie gelingt Ihrer Meinung nach ein guter Berufseinstieg in Ihrer Branche (Einstiegswege, Bewerbungstipps, etc.)?

Man sollte seinen Studienschwerpunkt in einem Bereich wählen, in dem man später arbeiten möchte und auf jeden Fall ins Ausland gehen. Außerdem ist es hilfreich, wenn man während des Referendariats bereits einzelne Stationen in der Kanzlei oder in dem Unternehmen macht, in dem man später arbeiten möchte.

10. Was würden Sie den heutigen Studienanfänger/innen mit auf den Weg geben?

Carpe diem!

Persönliche Angaben

  • Name: Dr. Anja Greenwood
  • Geburtsjahr: 1974
  • Studiengang: Rechtswissenschaften
  • Jahr der Immatrikulation: 1993
  • Jahr der Exmatrikulation: 1998
  • Heutiger Arbeitgeber/Position: Rechtsabteilung, European Energy Exchange AG

(Interview Stand Juni 2013)

// Hinweis: Die Studienabschlüsse unserer Absolventinnen und Absolventen können von den heutigen abweichen. Mehr Informationen zu den aktuellen Möglichkeiten findest du hier.