Der Studiengang bildet Sie für eine Tätigkeit in der translatorischen Praxis Tschechisch-Deutsch / Deutsch-Tschechisch aus. Das Studium vermittelt profunde Sprachkenntnisse und grundlegendes Know-how für das Übersetzen und Dolmetschen. Dazu gehören auch spezifische kulturelle Zusammenhänge, professionelle Arbeitsmethoden und Arbeitsmittel, das nötige Instrumentarium zur Bewältigung translatorischer Herausforderungen sowie ein berufsfeldrelevantes Praktikum.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Geistes- und Sprachwissenschaften
  • Studientyp

    grundständig
  • Abschluss

    Bachelor of Arts
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    zulassungsfrei
  • Regelstudienzeit

    6 Semester

  • Leistungspunkte

    180

Vorschaubild für Video
Q&A// 5 Fragen zum Bachelor Interkulturelle Kommunikation und Translation Tschechisch-Deutsch

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife

  • Kenntnisse in einer modernen Fremdsprache auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

Bei Wahl des translatorischen Wahlbereichs sind für die jeweils gewählte Sprache folgende Sprachkenntnisse erforderlich:

  • Kenntnisse in Englisch auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Kenntnisse in Französisch auf Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Kenntnisse in Russisch auf Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Kenntnisse in Spanisch auf Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

Inhalte

Das Studienprogramm „Interkulturelle Kommunikation und Translation Tschechisch-Deutsch“ wird durch die Universität Leipzig in Kooperation mit der Karlsuniversität Prag angeboten. Sie können das Studium mit oder ohne Tschechischvorkenntnisse beginnen. Als Studierende ohne Vorkenntnisse erhalten Sie in den ersten beiden Semestern eine intensive Tschechischausbildung.

Das kombinierte Kursangebot des Instituts für Slavistik, des Instituts für Angewandte Linguistik und Translatologie (Universität Leipzig) und des Instituts für Translatologie (Karlsuniversität Prag) vermittelt Ihnen nicht nur profunde Sprachkenntnisse mit den Schwerpunkten Tschechisch und Deutsch, sondern auch grundlegendes Know-how für das Übersetzen und Dolmetschen. Ziel des Programms ist es, Sie für eine Tätigkeit in der translatorischen Praxis Tschechisch-Deutsch / Deutsch-Tschechisch auszubilden und Ihnen das methodische Instrumentarium zur Bewältigung translatorischer Probleme nahe zu bringen.

Zu den im Studium erworbenen Fähigkeiten gehören:

  • sicherer Umgang mit den Ausdrucksmitteln der Arbeitssprachen,
  • methodisches und theoretisches Wissen zur zielgerichteten Bewältigung typischer Probleme des Übersetzens und Dolmetschens,
  • die Kompetenz zur selbstständigen Problemlösung bei wissenschaftlichen oder praktischen Aufgaben mit fach- und / oder berufsfeldspezifischer Schwerpunktsetzung,
  • die Fähigkeit, für das Übersetzen und Dolmetschen relevante kulturelle Zusammenhänge zu erkennen und angemessen in die Textarbeit einzubringen sowie
  • das Wissen um die Spezifik terminologischer und lexikographischer Methoden und professioneller Arbeitsmittel.

Großer Wert wird vor allem auf komparatistische und praktische Aspekte gelegt. Das Programm umfasst für Studierende, die in Leipzig beginnen, vier Semester an der Universität Leipzig (erstes bis einschließlich viertes Semester) plus zwei Semester an der Karlsuniversität Prag (fünftes und sechstes Semester). Während des Studiums arbeiten Sie insgesamt vier Semester mit Prager Kommilitoninnen und Kommilitonen in Sprachtandems zusammen.

Diese Grafik zeigt den Aufbau des Bachelor of Arts Interkulturelle Kommunikation und Translation Tschechisch-Deutsch. Der Aufbau ist auch im Textteil beschrieben.

Das Bachelorstudium Interkulturelle Kommunikation und Translation Tschechisch - Deutsch wird im Umfang von insgesamt 180 Leistungspunkten studiert. Es setzt sich aus Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen und der Bachelorarbeit im Kernfach (90 Leistungspunkte) und einem frei gestaltbaren Wahlbereich oder einem Wahlfach zusammen.

Für den Wahlbereich oder das Wahlfach sind 60 Leistungspunkte vorgesehen. Sie können entweder Veranstaltungen aus dem übergreifenden Wahlbereichsangebot wählen oder sich für den translatorischen Wahlbereich entscheiden (Englisch, Französisch, Russisch oder Spanisch bei entsprechenden Sprachkenntnissen). Auch eine Aufstockung des Kernfaches um bis zu 30 Leistungspunkte ist möglich.

Darüber hinaus werden weitere 30 Leistungspunkte im Bereich der Schlüsselqualifikationen studiert. Davon erbringen Sie 20 Leistungspunkte in Leipzig und 10 Leistungspunkte in Prag.

 

  • binationaler Studiengang mit Doppelabschluss an zwei Universitäten
  • kombiniertes Kursangebot des Instituts für Slavistik, des Instituts für Angewandte Linguistik und Translatologie (Universität Leipzig) und des Instituts für Translatologie (Karlsuniversität Prag)
  • für Studierende mit besonders guten Leistungen stehen für die beiden obligatorischen Auslandssemester bis zu fünf DAAD-Stipendien zur Verfügung

Nach Abschluss des Studiums verfügen Sie über kommunikative Fertigkeiten in beiden Arbeitssprachen, Grundkompetenzen zur Übersetzung allgemein- und fachsprachlicher Texte mittlerer Schwierigkeit ins Tschechische bzw. Deutsche sowie über die Fähigkeit zum Konsekutivdolmetschen in beide Richtungen. Der Studiengang bereitet Sie auf eine selbstständige Tätigkeit als Experte für Aufgaben in der Sprachmittlung vor.

Berufsperspektiven:

  • translatorische Tätigkeit
  • Kultur- und Wissenschaftsmanagement, Kulturaustausch
  • Außenwirtschaft und Handel
  • Tourismus
  • Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
  • Journalismus / Medien
  • Stiftungen und internationale Organisationen

Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiengangs Interkulturelle Kommunikation und Translation Tschechisch - Deutsch können Sie ein Masterstudium anschließen.

Ratsam ist es, im Laufe des Studiums beruflich verwertbare Kontakte zu entwickeln. Der Career Service der Universität Leipzig kann Sie zur Vorbereitung des Übergangs in die Arbeitswelt beraten.

Im binationalen Bachelorstudiengang „Interkulturelle Kommunikation und Trans­lation Tschechisch - Deutsch“ an der Universität Leipzig und der Karlsuniversität Prag ist ein zweisemestriges Auslandsstudium an der jeweiligen Partnerhochschule obligatorisch. Studierende, die das Studium an der Universität Leipzig begonnen haben, absolvieren das Studium an der Karlsuniversität Prag im fünften und sechsten Semester.

Die im Ausland erbrachten Leistungen werden an beiden Partneruniversitäten anerkannt. Über die bestandene Bachelorprüfung stellen sowohl die Universität Leipzig als auch die Karlsuniversität Prag jeweils ein Zeugnis aus.

Während Ihres Auslandsaufenthaltes absolvieren Sie ein Praktikum.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): nein
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Hinweise auf der Seite "Online-Bewerbung".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS und 5. FS - jeweils zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS, 4. FS und 6. FS - jeweils zulassungsfrei
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Internationalität

Zweisemestriger Studienaufenthalt an ausländischen Partnerhochschulen

Vergabe eines double degrees mit ausländischen Partnerhochschulen

Schnuppervorlesung mit Dr. C. Heinz

An einem Übersetzungsbeispiel zeigt Dr. Christof Heinz vom Institut für Slavistik anschaulich, was Studierende besser können als Google Translate.

Q&A: Fünf Fragen zum Bachelor

Unsere Studierenden beantworten häufige Fragen zum Bachelor Interkulturelle Kommunikation und Translation.

Aha-Momente im Bachelor

Unsere Studierenden berichten über eigene Entdeckungen und Erkenntnisse im Bachelor Interkulturelle Kommunikation.

10 + 1 Gründe für die Uni Leipzig

Viele Gründe sprechen für ein Studium an der Uni Leipzig. Zehn Studierende erzählen im Video, warum sie hier studieren.

Die Universität Leipzig

In diesem Film zeigt die Universität Leipzig ihre ganze Vielfalt in Forschung, Lehre und Transfer.