Das 1873 gegründete Institut für Kunstgeschichte deckt mit vier Professoren, mehreren Privatdozenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern sowie mit zahlreichen Lehrbeauftragten aus der kunstwissenschaftlichen Praxis die ganze Breite des Faches vom Mittelalter bis zur Gegenwart in Lehre und Forschung ab.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften
  • Studientyp

    grundständig
  • Abschluss

    Bachelor of Arts
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    6 Semester

  • Leistungspunkte

    180

  • NC

    2,2

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife

  • Kenntnisse in Englisch auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache auf Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Lateinkenntnisse

Fehlende Kenntnisse in einer der drei Sprachen können auch während des Studiums erworben werden (ohne Anrechnung von ECTS-Punkten) und müssen spätestens bis zur Anmeldung der Bachelorarbeit nachgewiesen werden.

Inhalte

Der Bachelorstudiengang Kunstgeschichte vermittelt Ihnen grundlegendes Überblickswissen über die gesamte Kunstgeschichte Europas und die von europäischer Kultur geprägten Weltregionen sowie historische wie auch anwendungsorientierte Kenntnisse der Theoriebildung und der Methoden des Faches.

Sie lernen, kunsthistorisch relevante Objekte in wissenschaftlich qualifizierter Form zu bearbeiten. Ferner werden Sie durch theoretische Unterweisung und praktische Übung auf die Anforderungen in den klassischen Bereichen der Berufspraxis wie z. B. Museum, Galerie, Kunsthandel oder Denkmalpflege vorbereitet. Gleiches gilt auch für das vielgestaltige und in stetigem Wandel begriffene Feld der den Kunsthistorikern zugänglichen freien Berufe. Parallel hierzu wird Ihnen die Befähigung vermittelt, einen weitergehenden forschungsorientierten Qualifikationsweg einzuschlagen.

Im Kernfach gliedert sich der Aufbau des Studiums in vier Basismodule, vier Aufbaumodule, ein Exkursions- oder Projektmodul (wahlweise) sowie ein vierwöchiges Praktikum in einem der oben genannten kunsthistorischen Berufsfelder. Die Abschlussarbeit (Bachelorarbeit, 10 Leistungspunkte) wird studienbegleitend im sechsten Semester verfasst.

Im Kernfach Kunstgeschichte sind zu absolvieren:

  • im ersten Studienjahr (Einführungsphase)
    • vier Basismodule
  • im zweiten und dritten Studienjahr (Aufbauphase)
    • vier Aufbaumodule
    • das Exkursions- oder das Projektmodul
    • das Praktikumsmodul

Hinzu kommen sechs weitere Module im strukturierten Wahlbereich sowie eine Schlüsselqualifikation. Wahlbereichsmodule können in allen Studienfächern der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften sowie in allen Fächern der Philologischen Fakultät, der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie und der Theologischen Fakultät und allen Fächern, mit denen die Fakultät eine entsprechende Fächervereinbarung abgeschlossen hat, gewählt werden (siehe Studienordnung B.A. Kunstgeschichte).

Das Schlüsselqualifikationsmodul ist aus dem Angebot der Universität Leipzig auszuwählen (als Broschüre und im Internet).

Studienziel ist der Bachelorabschluss. Dieser Abschluss setzt sich aus den studienbegleitenden Modulprüfungen und der Bachelorarbeit zusammen.

Der Studiengang ist besonders praxisorientiert. Dies schließt auch ein Praktikumsmodul ein, das beispielsweise in Galerien, Museen, Handwerkerbetrieben etc. absolviert werden kann.

Ferner können Sie zwischen dem Projektmodul, in dem zum Beispiel Publikationen erstellt oder kleinere Ausstellungen konzipiert werden, und einer Exkursion wählen.

Eine weitere Besonderheit ist der regionale Fokus von Forschung und Lehre am Institut, der u. a. auch ostdeutsche, osteuropäische, ostmediterrane und globale Kunstgeschichte umfasst.

Ein Auslandsaufenthalt während des Studiums ist möglich.

Klassische kunsthistorische Berufsfelder sind:

  • Museen und Sammlungen
  • Galerien
  • Kunsthandel
  • Kunstvermittlung
  • Denkmalpflege
  • Universität
  • Freie Berufe
  • Der Studiengang ist besonders praxisorientiert. Dies schließt auch ein Praktikumsmodul ein, das z. B. in Galerien, Museen, Handwerkerbetrieben etc. absolviert werden kann.
  • Ein Auslandsaufenthalt während des Studiums ist möglich.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.07.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Hinweise auf der Seite "Online-Bewerbung".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS und 5. FS - jeweils zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS, 4. FS und 6. FS - jeweils zulassungsfrei
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Passende Masterstudiengänge

Zwei Studentinnen stehen zusammen mit einer Dozentin in der Kunstbibliothek und schauen sich eine Abbildung in einem Buch an, Foto: Christian Hüller
Studentin sitzt an einem Tisch der Kunstbibliothek und blickt in ein Buch, Foto: Christian Hüller