Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Geistes- und Sprachwissenschaften
  • Studientyp

    grundständig
  • Abschluss

    Bachelor of Arts
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Teilzeit, Vollzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    zulassungsfrei, Eignungsfeststellungsprüfung
  • Regelstudienzeit

    6 Semester

  • Leistungspunkte

    180

Zu „Literarisches Schreiben M.A. (Master of Arts)”

Vorschaubild für Video
Video "Das sagen die Studierenden"

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife

  • keine besonderen Sprachkenntnisse erforderlich

Für diesen Studiengang ist eine Eignungsprüfung erforderlich. Bitte informieren Sie sich auf der Seite des Instituts.

Inhalte

Der Bachelorstudiengang „Literarisches Schreiben“ ist ein anwendungsorientiertes, künstlerisches Studium. Es gliedert sich inhaltlich in die Bereiche Prosa, Lyrik und Szenisches Schreiben, wobei aus mindestens zwei dieser Bereiche Leistungen erbracht werden müssen. Ziel des Studiums ist es, das individuelle literarische Talent so weit wie möglich zu fördern und dabei eine individuelle Schreibweise sowie Stilsicherheit zu entwickeln. Die eigene künstlerische Produktion soll im Kontext der Gegenwartsliteratur analysiert werden können, was literaturwissenschaftliche Reflexion und stilistische Kritik eigener und fremder Texte mit einbezieht.

Das Bachelorstudium „Literarisches Schreiben“ umfasst einen Arbeitsaufwand von 180 Leistungspunkten (LP, pro Studienjahr 60). Das Studium gliedert sich strukturell in vier Bereiche: einen Pflichtbereich (40 LP), Wahlpflichtbereich (70 LP), Wahlbereich (30 LP) und die berufsfeldbezogenen Schlüsselqualifikationen (30 LP). Maximal 30 LP können im Ausland erworben werden. Vom Pflichtbereich abgesehen, können die Studierenden in jedem Semester aus einem bereiten Modulangebot eine individuelle Auswahl treffen. Ein Leistungspunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 30 Zeitstunden (Präsenz-, Selbststudium, Prüfungsvorbereitung und -durchführung).

Das Studium am DLL ist ein künstlerisches Studium mit dem Ziel der Ausbildung zum Schriftsteller. Neben der finanziell risikoreichen freiberuflichen Tätigkeit als Autor sind einige der Absolventen auch als Lektoren in literarischen Verlagen, als Mitarbeiter beim Rundfunk, als Publizisten und Sachbuchautoren oder als Dozenten im Bereich Literarisches Schreiben und Creative Writing tätig. Eine Bibliographie der Publikationen der Absolventen und Studierenden des Deutschen Literaturinstituts Leipzig findet sich auf der Homepage des Instituts unter www.deutsches-literaturinstitut.de.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): nein
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Hinweise auf der Seite "Online-Bewerbung".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS und 5. FS - jeweils zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS, 4. FS und 6. FS - jeweils zulassungsfrei
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Für das 1. Fachsemester dieses Studienganges ist eine Eignungsfeststellungsprüfung erforderlich. Bitte informieren Sie sich auf der Webseite des Institutes über das Anmeldeverfahren zur Eignungsfeststellungsprüfung und die dafür geltenden gesonderten Fristen! Die Bewerbung für den Studiengang muss unabhängig von der Anmeldung zur Eignungsfeststellungsprüfung erfolgen.