Die Wirtschaftsinformatik verbindet wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen mit Angewandter Informatik und ist deshalb eine interdisziplinäre Wissenschaft. Sie befasst sich mit der Entwicklung, Steuerung und Wartung von Informations– und Kommunikationssystemen in wirtschaftlichen Betrieben. Damit trägt sie zu einer verbesserten Effizienz und Qualität in den betrieblichen Abläufen sowie zur Erreichung strategischer Vorteile durch neue Geschäftsmodelle oder innovative Prozesse, Produkte und Dienstleistungen bei.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Informatik und Mathematik, Wirtschaftswissenschaften
  • Studientyp

    grundständig
  • Abschluss

    Bachelor of Science
  • Lehrsprache

    Deutsch, anteilig englischsprachig
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    6 Semester

  • Leistungspunkte

    180

  • NC

    2,5

Vorschaubild für Video
Video "Das sagen die Studierenden"

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife

  • Kenntnisse in Englisch auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

Vor der Bewerbung empfehlen wir nachdrücklich die Nutzung des Online-Self-Assessments der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (Selbsttest zur Überprüfung der Erwartungen, Fähigkeiten und Interessen in Bezug auf den Studiengang B.Sc. Wirtschaftsinformatik).

Inhalte

Die Wirtschaftsinformatik ist ein interdisziplinärer anwendungsorientierter Studiengang. Sie bildet die Grundlage verbesserter Effizienz und Qualität in den betrieblichen Abläufen sowie zur Erreichung strategischer Vorteile durch neue Geschäftsmodelle, innovativer Prozesse, Produkte und Dienstleistungen. Als Absolvent:in der Wirtschaftsinformatik können Sie eine Vermittlerfunktion einnehmen und geschäftliche Entwicklungen mit technologischen Potenzialen verbinden und gestalten.

Der Studiengang beinhaltet eine Grundlagenausbildung in

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Informatik
  • Mathematik
  • Recht

Im Pflichteil Wirtschaftsinformatik und Informatik vermittelte Inhalte

  • Datenbanken und theoretische Informatik
  • Programmierung und Softwaretechnik
  • Softwareengineering, insbesondere Webentwicklung
  • Betriebliche Informationssysteme
  • Daten– und Prozessmangement

Im Pflichtteil Wirtschaftswissenschaft enthaltene Themen

  • Rechnungswesen
  • Mikroökonomik
  • Statistik

Zur Schärfung des eigenen Profils können Sie, je nach Interesse, im fünften und sechsten Semester Wahlpflichtmodule besuchen:

  • Unternehmensstrategien im Wettbewerb
  • Umweltmanagement
  • Marketing und Services
  • Immobilienmanagement
  • Staat und Wirtschaft
  • Aktuelle Themen in der Versicherungswirtschaft
  • Sprachenzentrum zum Erwerb von Fachvokabular in Fremdsprachen
  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Softwareentwicklung
  • Business Intelligence
  • Einführung E – Commerce
  • Strategisches Informationsmanagement
  • Datenbankpraktikum
  • Information Retrieval
  • Digital Humanities

Die Lehrveranstaltungen können nach Maßgabe der Modulbeschreibungen auch in Englisch abgehalten werden. Der Dozent entscheidet über die Lehrsprache in Wahlpflicht– und Wahlmodulen. Die Lehrsprache wird rechtzeitig auf elektronischem Weg (Vorlesungsverzeichnis) bekannt gegeben.

Diese Grafik zeigt den Aufbau des Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik. Der Aufbau ist auch im Textteil beschrieben.

Das Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik wird im Umfang von insgesamt 180 Leistungspunkten (LP) studiert. Es setzt sich aus Pflicht– und Wahlpflichtveranstaltungen und der Bachelorarbeit im Kernfach Wirtschaftsinformatik sowie den Schlüsselqualifikationen zusammen.

  • der Pflichtbereich umfasst 140 Leistungspunkte, inklusive der Bachelorarbeit und dem Praktikum mit jeweils 10 LP
  • der Wahlpflichtbereich beinhaltet Module im Umfang von 10 LP
  • der Bereich der Schlüsselqualifikationen umfasst 30 Leistungspunkte
    • davon entfallen 10 Leistungspunkte auf das fakultätsinterne Modul "Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung"  und
    • 20 Leistungspunkte auf Module aus dem Bereich fakultätsübergreifender und fachnaher Angebote der Schlüsselqualifikationen nach Wahl der Studierenden (u. a. das Modul Praktikum 3 mit 10 LP)

Den Schwerpunkt des Curriculums bilden die Bereiche Wirtschaftsinformatik, Informatik sowie Betriebs– und Volkswirtschaftslehre.

  • Zugang zur Informatik mit fundierten Grundlagen aus anwendungsorientierter Sicht
  • ein individuell gestaltbares Pflichtpraktikum
  • ein Auslandsaufenthalt ist im fünften/sechsten Semester möglich

Im Studium erlernen Sie, technische Lösungen der Informatik auf Anforderungen aus Wirtschaft und modernen Märkten anzuwenden. Hierbei nehmen Sie eine Vermittlerfunktion in diesem Spannungsfeld ein und helfen bei der Entwicklung, Anpassung und Einführung von verschiedensten Informations– und Anwendungssystemen.

Nach dem Studium können Sie beispielsweise darauf aufbauend folgende Aufgaben in einem Unternehmen übernehmen:

  • Inner– und überbetriebliches Prozessmanagement
  • Informationsmanagement
  • Planung und Verwaltung geschäftlicher Anwendungssysteme
  • Flexible Integration und Anpassung von Informations– und Kommunikationssystemen
  • Softwareengineering
  • Führungsaufgaben beim Management von IT – Projekten

 

Der Bezug der Theorie zur Praxis spiegelt sich in dem Pflichtpraktikum sowie der Möglichkeit zur Erweiterung des Praktikums zu einem ganzen Praktikumssemester wider.

Ein Auslandsaufenthalt wird grundsätzlich empfohlen. Er ist von den Studierenden selbst (mit der Unterstützung der jeweils verantwortlichen Einrichtung) zu organisieren.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.07.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Hinweise auf der Seite "Online-Bewerbung".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS und 5. FS - jeweils zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS, 4. FS und 6. FS - jeweils zulassungsfrei
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Weiterführende Informationen finden Sie auf unsere Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Das Logistik-Labor der Uni Leipzig

Im Logistics Living Lab lernen Studierende modernste Präsentationstechnik, Messgeräte, fahrerlose Transportsysteme, additive Fertigungsverfahren und Exponate aus den Bereichen Lastmile, AutoID/Sensorik und Augmented/Virtual Reality kennen.

Hände tippen etwas am Laptop ein, Foto: Christian Hüller
Poträt von Si Tu Pham, Foto: privat
Eine Studentin im schwarzen Talar springt in die Luft vor Freude, Foto: Christian Hüller
Voller Seminarraum mit vielen Tischreihen, Foto: Christian Hüller