Finde deinen Weg ins Studium. Wir helfen dir dabei.

Aufbau des Studiums

Von Bachelor bis Habilitation

Von Bachelor bis Habilitation an der Universität Leipzig

Grundständige Studienabschlüsse

Bachelor of Arts (B.A.)

Das Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts geht über sechs Semester. Jedes Semester dauert ein halbes Jahr – du studierst also drei Jahre.

Drei Bereiche werden studiert:

Je Semester musst du 30 Leistungspunkte erbringen. Das Studium ist modularisiert, das heißt in einzelne Module gegliedert. Ein Modul hat 10 Leistungspunkte. Du belegst im Semester also drei Module. Ein Modul besteht in der Regel aus drei Lehrveranstaltungen (zum Beispiel zwei Vorlesungen und einem Seminar).

Das Kernfach ist der Studiengang, für welchen du dich bewirbst. Dort schreibst du auch deine Abschlussarbeit, die Bachelorarbeit. Dieses Kernfach studierst du in der Regel mit 90 Leistungspunkten. Ergänzend dazu hast du die Möglichkeit, im Wahlbereich im Umfang von in der Regel 60 bzw. 30 Leistungspunkten auch andere Fachbereiche, die nicht zu deinem Kernfach gehören, zu belegen.

Du kannst wählen, ob du den frei gestaltbaren Wahlbereich (1) jedes Semester neu gestalten möchtest. Das bedeutet, du kannst dich jedes Semester für Lehrveranstaltungen aus einem anderen Fachbereich entscheiden oder ob du dich auf ein Wahlfach (2) festlegst und dieses ergänzend zu deinem Kernfach während deines gesamten Studiums durchgängig studierst. Die meisten Wahlfächer haben einen Umfang von 60 Leistungspunkten. Durch das Angebot von Wahlfächern im Umfang von 30 Leistungspunkten ist auch die Kombination von zwei Wahlfächern oder von einem Wahlfach und Modulen aus dem Wahlbereich möglich. Für das gewünschte Wahlfach bewirbst du dich bereits zu Studienbeginn.

// In diesem Video räumt Student Gustav mit den zehn Mythen zum Wahlbereich der Geistes- und Sozialwissenschaften an der Universität Leipzig auf und gibt wichtige Hinweise zum Thema.

Folgende Fachbereiche bieten im WS 2016/17 Module im frei gestaltbaren Wahlbereich (1) an:

  • Afrikanistik
  • Ägyptologie
  • Altorientalistik
  • Amerikastudien
  • Anglistik
  • Arabistik
  • Archäologie der Alten Welt
  • Deutsch als Fremdsprache
  • Ethnologie
  • Germanistik
  • Geschichte
  • Geschichte und Theologie des Christentums
  • Gräzistik
  • Indologie, Tibetologie und Mongolistik
  • Informatik
  • Kommunikations- und Medienwissenschaft
  • Kulturwissenschaften
  • Kunstgeschichte
  • Linguistik
  • Minderheitensprachen
  • Musikwissenschaft
  • Neogräzistik
  • Onomastik (Namenkunde)
  • Ostslawistik
  • Philosophie
  • Politikwissenschaft
  • Religionswissenschaft
  • Romanische Studien/ Französistik
  • Romanische Studien/ Italianistik
  • Romanische Studien/ Lusitanistik
  • Romanische Studien/ Hispanistik
  • Sinologie
  • Sorabistik
  • Soziologie
  • Südslawistik
  • Theaterwissenschaft
  • Translation
  • Westslawistik

Folgende Studiengänge können im WS 2016/17 als Wahlfach (2) studiert werden:

  • Ägypten und der alte Orient (30 LP)
  • Ägyptologie (60 LP)
  • Altorientalistik (60 LP)
  • Amerikanistik (60 LP)
  • Anglistik (60 LP)
  • Arabistik (60 LP)
  • Außereuropäische Kulturen (30 LP)
  • Außereuropäische Sprachen und Kulturen (60 LP)
  • Baskisch (30 LP)
  • Bildungswissenschaften: Berufsfeld Schule (30 LP)
  • Bohemistik (Tschechisch) (60 LP)
  • Bulgarisch (30 LP)
  • Contemporary Celtic Languages (60 LP)
  • Deutsch als Fremdsprache (60 LP)
  • Ethik (30 LP)
  • Französistik (60 LP)
  • Galicisch (30 LP)
  • Germanistik (60 LP)
  • Gesellschaft und Geschichte in Afrika (30 LP)
  • Hellenistik mit Schwerpunkt Byzantinistik/ Neogräzistik (60 LP)
  • Hellenistik mit Schwerpunkt Gräzistik (60 LP)
  • Hispanistik (60 LP)
  • Historische Hilfswissenschaften (60 LP oder 30 LP)
  • Hörfunk (30 LP)
  • Indologie, Tibetologie und Mongolistik (60 LP)
  • Italianistik (60 LP)
  • Katalanisch (30 LP)
  • Kommunikations- und Medienwissenschaft (30 LP)
  • Kulturwissenschaften (60 LP)
  • Musikwissenschaft (60 LP oder 30 LP)
  • Ost- und Südosteuropäische Geschichte (60 LP)
  • Philosophie (60 LP oder 30 LP)
  • Politikwissenschaft (60 LP)
  • Polonistik (60 LP)
  • Religionswissenschaft (60 LP oder 30 LP)
  • Russische Literaturwissenschaft und Kulturgeschichte (30 LP)
  • Russische Sprachwissenschaft (30 LP)
  • Russistik (60 LP)
  • Serbisch-Kroatisch-Bosnisch (30 LP)
  • Soziologie (30 LP)
  • Theorie und Praxisbezüge der Museumsarbeit (30 LP)
  • Translatorische Wahlfächer (zweite B-Sprache für Studierende des B.A. Translation und des B.A. Interkulturelle Kommunikation Deutsch-Tschechisch) (60 LP)

Ein Wechsel vom Wahlfach (2) in den frei gestaltbaren Wahlbereich (1) ist im Laufe des Studiums möglich. Belegte Module können angerechnet werden.

Welche Lehrinhalte ganz konkret in den einzelnen Modulen der Studiengänge im Wahlbereich angeboten werden, kannst du in der Wahlbereichsbroschüre nachlesen. Diese wird jedes Semester aktualisiert.

Der Bachelorabschluss ist Voraussetzung für ein anschließendes Masterstudium. Durch ein Masterstudium kann das Studienfach fortgeführt und wissenschaftlich vertieft bzw. erweitert werden. Alternativ kann eine fachliche Umorientierung mit dem Wechsel in einen Masterstudiengang erfolgen, der nicht auf dem bisherigen Studium aufbaut.

Bachelor of Science (B.Sc.)

Das Studium mit dem Abschluss Bachelor of Science geht über sechs Semester. Jedes Semester dauert ein halbes Jahr – du studierst also drei Jahre.

Zwei Bereiche werden studiert:

Je Semester musst du 30 Leistungspunkte erbringen. Das Studium ist modularisiert, das heißt in einzelne Module gegliedert. Ein Modul hat 10 Leistungspunkte. Du belegst im Semester also drei Module. Ein Modul besteht in der Regel aus drei Lehrveranstaltungen (zum Beispiel zwei Vorlesungen und einem Seminar).

Der Bachelorabschluss ist Voraussetzung für ein anschließendes Masterstudium. Durch ein Masterstudium kann das Studienfach fortgeführt und wissenschaftlich vertieft bzw. erweitert werden. Alternativ kann eine fachliche Umorientierung mit dem Wechsel in einen Masterstudiengang erfolgen, der nicht auf dem bisherigen Studium aufbaut.

Staatsexamen

Gibt es ein besonderes öffentliches Interesse an der Qualität bestimmter Ausbildungen, werden die Abschlussprüfungen staatlich geregelt. Dann spricht man von einem Staatsexamen.

Folgende Studiengänge an der Uni Leipzig schließen mit dem Staatsexamen ab:

Kennzeichnend für diese Studiengänge ist die praxisnahe Phase zwischen erstem und zweitem Staatsexamen.

Im Fach Rechtswissenschaft spricht man seit einer Studienreform 2003 von der „Ersten Juristischen Prüfung“ oder auch einfach nur vom „ersten Examen“. Den wirklich berufsqualifizierenden Abschluss hat man jedoch erst nach erfolgreichem Bestehen des zweiten Staatsexamens. Eine Tätigkeit als Anwalt, Richter oder Staatsanwalt kann nur von so genannten Volljuristen (mit Zweiter Juristischer Staatsprüfung) ausgeführt werden.

Die Regelstudienzeit der einzelnen Staatsexamen-Studiengänge unterscheidet sich von Studiengang zu Studiengang. Genaueres zu den Studiengängen erfährst du unter "Studiengänge von A bis Z".

Diplom

Mit der Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge wurden zahlreiche Diplom-Studiengänge umstrukturiert.

Derzeit kannst du noch drei Diplom-Studiengänge an der Uni Leipzig studieren:

Das Diplom-Studium ist in neun Semester gegliedert: ein vier-semestriges Grundstudium und ein fünf-semestriges Hauptstudium. Einzelheiten zum Aufbau der drei Studiengänge findest du unter "Studiengänge von A bis Z".