Das Lehramtsstudium in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung vermittelt Ihnen insbesondere fachwissenschaftliche und fachpraktische Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen der Betriebswirtschaftslehre und der Volkswirtschaftslehre. Zudem erwerben Sie die erforderlichen fachdidaktischen Kompetenzen, um diese Kenntnisse als Lehrkraft für einen modernen, methodisch und medial abwechslungsreichen und arbeitsweltorientierten Unterricht einzusetzen.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Lehramt und Erziehungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften
  • Studientyp

    grundständig
  • Abschluss

    Staatsexamen
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    10 Semester

  • NC

    Da der Studiengang zum Wintersemester 2022/2023 neu eingeführt wird, gibt es keine NC-Werte aus Vorjahren, auf die an dieser Stelle verwiesen werden kann. Gleiches gilt für einzelne Fächer bzw. Fachbereiche, die in dieser Schulform studiert werden können.

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife

Bis zur Anmeldung der Ersten Staatsprüfung:

  • Nachweis einer mindestens zwölfmonatigen berufsfeldbezogenen praktischen Tätigkeit (z. B. in Form von Praktika oder Werksstudierendentätigkeiten im kaufmännischen Bereich während des Studiums) oder einer berufsfeldbezogenen abgeschlossenen Berufsausbildung

Die Vorlage eines phoniatrischen Gutachtens ist verbindliche Immatrikulationsvoraussetzung.

Ein phoniatrisches Gutachten kann nur von einem Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen (Phoniater und Pädaudiologe) oder einem Facharzt für HNO-Heilkunde mit der Zusatzbezeichnung Stimm- und Sprachstörungen erstellt werden und ist kostenpflichtig. Ein logopädisches Gutachten ist nicht ausreichend.

Eine Übersicht über die zuständigen Fachärzte an Ihrem Heimat- oder Studienort finden Sie in Ärzteverzeichnissen, Telefonbüchern und im Internet. Darüber hinaus können Sie diese bei Ihrer Krankenkasse erfragen.

 

Zu Studienbeginn:

  • Kenntnisse in Englisch auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • je nach gewählter Fächerkombination müssen ggf. für weitere Fächer Sprachkenntnisse oder Eignungsprüfungen nachgewiesen werden.

Inhalte

Fachwissenschaftliche Inhalte

  • Betriebswirtschaftslehre (internes und externes Rechnungswesen, Investition und Besteuerung, Marketing und Services, Public Management und Schulmanagement)
  • Volkswirtschaftslehre (Staat und Wirtschaft, Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung)
  • Grundlagen der Informatik und Digitalisierung für die öffentliche Verwaltung

Fachdidaktische Inhalte

  • Einführung in die Fachdidaktik Wirtschaftswissenschaften
  • Qualitative und quantitative Methoden berufspädagogischer und wirtschaftsdidaktischer Forschung
  • Aktuelle Entwicklungen in der Berufspädagogik und der Wirtschaftsdidaktik

Fachrichtungsbezogene bildungswissenschaftliche Inhalte

  • Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie die berufliche Didaktik
  • Theorien, Modelle und Institutionen der Berufsbildung und Berufserziehung

Sonstige Inhalte

  • Bürgerliches und öffentliches Recht für Wirtschaftswissenschaftler:innen
  • Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler:innen
  • Politische Bildung und Medienbildung
  • Sprecherziehung
Diese Grafik zeigt den Aufbau des Staatsexamens Lehramt an berufsbildenden Schulen mit dem Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung. Der Aufbau ist auch im Textteil beschrieben.

Im Lehramt an berufsbildenden Schulen mit Abschluss Staatsexamen studieren Sie insgesamt 300 Leistungspunkte (LP genannt) mit einer Regelstudienzeit von zehn Semestern. In dieser Zeit belegen Sie Lehrveranstaltungen des Fachbereichs Wirtschaft und Verwaltung (inklusive der Fachdidaktik) im Umfang von 105 LP und des weiteren Faches (inklusive Fachdidaktik) im Umfang von 95 LP. Zusätzlich absolvieren Sie 35 LP aus dem Bereich der Bildungswissenschaften, 25 LP im Bereich der Schulpraktischen Studien und 10 LP im Bereich der Ergänzungsstudien. Die restlichen 30 LP entfallen auf die Abschlussprüfungen.

Mögliche Fächerkombinationen und weitere Informationen zum Lehramt finden Sie online unter: uni-leipzig.de/lehramt.

  • fünf Pflichtpraktika in verschiedenen Studienbereichen (Hospitations- und eigene Unterrichtsstunden in überwiegend berufsbildenden Schulen)
  • obligatorisches Modul „Körper-Stimme-Kommunikation“ zur Vorbereitung auf einen sprechintensiven und kommunikativen Berufsalltag
  • Auslandsaufenthalte im Studium sind möglich
  • bildungswissenschaftliche Module mit spezifischen berufs- und wirtschaftspädagogischen Inhalten
  • Schwerpunkt auf gesellschaftlich und beruflich relevante Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Das Studium bereitet Sie auf die berufliche Tätigkeit als Lehrerin oder Lehrer vor. Ihr Studienabschluss an der Universität Leipzig (Erste Staatsprüfung) berechtigt Sie zur Aufnahme des Vorbereitungsdienstes. Nachdem Sie diesen mit der Zweiten Staatsprüfung abgeschlossen haben, können Sie in der gewählten Schulform und den gewählten Fächern bzw. Fachbereichen im gesamten Bundesgebiet als Lehrerin oder Lehrer tätig sein.

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.07.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Weiterführende Informationen finden Sie auf unseren Seiten "Online-Bewerbung" und "Bewerbung für ein Lehramtsstudium". Bitte beachten Sie dort auch die Hinweise zu den Verbesserungen der Zulassungschancen.

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".