Wer in Leipzig eine Wohnung sucht, hat die Qual der Wahl. WG, Studentenwohnheim oder doch die eigenen vier Wände? Leipzig bietet für jeden Geschmack das Richtige. Bei der Wahl Ihres neuen Zuhauses sollten Sie sich gut überlegen, was Ihnen wichtig ist.

Von zu Hause ausziehen?

Der Studienbeginn ist für viele die größte Veränderung ihres bisherigen Lebens. Die meisten Studienanfängerinnen und Studienanfänger verlassen das Elternhaus und ziehen in eine WG, ins Studentenwohnheim oder in die erste eigene Wohnung. Im Video berichten die Studienanfängerinnen und „Ersti-Expertinnen“ Eileen und Anna von ihren Erfahrungen bei der Wohnungssuche in Leipzig und ihrem Einzug in die WG.

Ersti-Experten: Wohnen
Ersti-Expertinnen Anna & Eileen: Einzug in die WG

Ersti-Expertinnen Anna & Eileen: Einzug in die WG

Die Ersti-Expertinnen Eileen und Anna berichten von ihren Erfahrungen bei der Zimmersuche in Leipzig und ihren Einzug in die WG.

Wohnen in Leipzig

Die Nummer Eins unter den studentischen Wohnformen ist auch in Leipzig die Wohngemeinschaft, kurz WG. Etwa 40 Prozent aller Uni-Studierenden fühlen sich dort am wohlsten.

Auch wenn es in Leipzig genug WGs gibt, kann die WG-Suche vor Semesterbeginn schon einmal etwas länger dauern. Schließlich sind zu dieser Zeit sehr viele Studienanfängerinnen und -anfänger auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Aber keine Sorge, die Leipziger WG-Landschaft ist bunt und vielseitig.

WG-Angebote sind hier zu finden:

Studierende kochen gemeinsam in einer WG-Küche
Gemeinsam Zeit zu verbringen, wird in vielen Wohngemeinschaften großgeschrieben, Foto: Christian Hüller

Wenn Sie schnell und einfach eine Bleibe suchen oder sich dem Stress der WG-Castings entziehen möchten, dann kann das Studentenwohnheim die richtige Lösung sein. Einfacher und bequemer geht es fast nicht.

Mit einer Zulassung an der Universität Leipzig können Sie sich auf eines der 5.200 Zimmer in den 15 Wohnanlagen des Studentenwerks Leipzig bewerben. Die Mieten bewegen sich zwischen 170 und 425 Euro – abhängig von der Wohnform, der Ausstattung des Zimmers und der Lage des Studentenwohnheims. In den Mieten sind die Nebenkosten sowie Internet, Fernsehanschluss und die Möbel bereits enthalten.

Die meisten Wohnheimzimmer sind so konzipiert, dass sich zwei Personen zwei Zimmer, Küche und Bad teilen. Darüber hinaus gibt es auch größere Wohngemeinschaften sowie eine begrenzte Anzahl an Einzelapartments. Zudem stehen in den Wohnheimen Gemeinschafts-, Fitness- und Fahrradräume sowie Partyküchen zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Thema Studentenwohnheim und zur Bewerbung auf einen Wohnheimplatz gibt es beim Studentenwerk Leipzig.

Zwei Studierende sitzen auf der Wiese vor einem Studentenwohnheim.
Im Studentenwohnheim sind viele Services bereits in der Miete enthalten. Foto: Swen Reichhold/Studentenwerk Leipzig

Sie möchten lieber Ihr eigenes kleines Reich, anstatt mit anderen zusammen zu wohnen? Leipzig bietet eine große Auswahl kostengünstiger Wohnungen. Etwa 30 Prozent der Studierenden an der Uni Leipzig leben allein oder mit dem Partner in den eigenen vier Wänden. Die Mietpreise pro Quadratmeter liegen durchschnittlich zwischen 5 und 8 Euro.

Zahlreiche Wohnungsbörsen im Internet, zum Beispiel WG-Gesucht oder das digitale schwarze Brett, zeigen aktuelle Wohnungsanzeigen. Auch auf Facebook gibt es verschiedene Gruppen für Wohnungssuchende in Leipzig.

Im nächsten Schritt gilt es, die eigenen vier Wände mit Möbeln auszustatten. Ob Couch, Schrank oder Schreibtischstuhl – günstige Angebote sind zum Beispiel auf Kleinanzeigen-Portalen oder in den verschiedenen Facebook-Gruppen für Verkaufs- und Verschenkangebote in Leipzig zu finden.

Studentin sitzt auf ihrem Bett und lernt.
In der eigenen Wohnung ist man besonders unabhängig, Foto: Christian Hüller

Studienanfängerinnen und -anfänger, die aus Leipzig oder dem Umland stammen, stehen vor der Entscheidung, ob sie von zu Hause ausziehen oder weiterhin bei den Eltern wohnen sollen. Oft sprechen finanzielle Gründe dafür, bei den Eltern zu bleiben. Etwa 7 Prozent der Studierenden an der Uni Leipzig wohnen bei ihren Eltern oder Verwandten in Leipzig und Umgebung.

Für Studierende aus dem Umland stellt sich die Frage nach der Anreise zu den Lehrveranstaltungen. Mit dem Semesterticket können Sie die Busse und Bahnen des gesamten Mitteldeutschen Verkehrsverbundes nutzen, doch kann regelmäßiges Pendeln zeitraubend und nervenaufreibend sein. Sie sollten also abwägen, bei welcher Wohnform die Vorteile überwiegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Was kostet das Studium?

mehr erfahren

Wie das Studium finanzieren?

mehr erfahren

Leben in Leipzig

mehr erfahren